Kontrollleuchten und ihre Bedeutung


Die Warnleuchten und Cockpit-Symbole in dem Fahrzeug halten dich über den Status des Wagens auf dem Laufenden. Da sich die die Bedeutung der Kontrollleuchten nicht immer auf den ersten Blick erschließen, bieten wir dir in der nachfolgenden Übersicht, was die Warn- und Hinweisleuchten im einzelnen bedeuten und welche Aktionen dadurch gegebenenfalls erforderlich sind. 

 

Die Warnleuchten sind – je nach akutem Handlungsbedarf – nach verschiedenen Farben gegliedert: Gelb, Rot, Grün, Blau oder Weiß. Grüne, blaue und weiße Autoleuchten informieren dich in der Regel über den Betriebszustand und stellen nicht zwangsläufig eine Warnung dar.

Sie können etwa bedeuten, dass Ihr Fahrlicht oder Blinker eingeschaltet, Fahrerassistenzsysteme aktiv sind oder der Erdgasbetrieb aktiviert wurde.

Gelbe und rote Leuchten wiederum sind eine Warnung für dich.

Ihre korrekte Interpretation ist extrem wichtig, um Schäden am Motor oder anderen Teilen des Fahrzeugs und Unfälle zu vermeiden.

In deiner Bedienungsanleitung deines Fahrzeugs kannst du auch nach lesen, was die einzelnen Kontrollleuchten bedeuten.

 

 

Abblendlicht eingeschaltet

 

 

 

Du hast das Abblendlicht eingeschaltet


 

 

 

 

Du hast das Fernlicht eingeschaltet


Nebelschlußlicht Kontrolllampe

 

 

 

Du hast die Nebelschlußleuchte eingeschaltet


 

 

 

Du hast das Nebellicht vorne eingeschaltet

Nebellicht vorne

Tank Reserve

 

 

 

 

Reserve ( Tank fast leer )


 

 

 

 

START STOP Automatik defekt 

START STOP AUTOMATIK

OBD Kontrolle

 

 

OBD Kontrolllampe ( Onboard Diagnostic System ) 

Es ist eine Störung vorhanden

Fahrzeug sofort in die Werkstatt bringen


 

 

 

ABS ( Anti Blockier System ) Defekt

Fahrzeug sofort in die Werkstatt bringen

ABS System

ESP SYSTEM

 

ESP ( Elektronisches Stabilisierungsprogram )

 

Blinkt: ESP greift ein

 

Leuchtet dauernd: Defekt Fahrzeug in die Werkstatt bringen


 

Nur bei Dieselfahrzeugen

 

Leuchtet: Vorglühen des Motors vor dem Anlassen 

 

Blinkt: Motorsteuerung gestört

Fahrzeug in die Werkstatt bringen

Glühkerzen

Handbremse Kontrolle

 

 

 

Handbremse ist angezogen


 

 

Lichtmaschine oder Elektrische Anlage gestört

Werkstatt aufsuchen


Motoröl Kontrolllampe

Motoröldruck zu niedrig.

Wenn die Warnleuchte blinkt, obwohl der Motorölstand in Ordnung ist, nicht weiterfahren oder den Motor laufen lassen. Motorschäden können die Folge sein.

Motor abstellen. Motorölstand prüfen. 


 

 

Motorkühlmitteltemperatur zu hoch.

Fahrzeug anhalten, sobald es möglich und sicher ist. Motor abstellen, Motor abkühlen lassen, bis der Zeiger wieder im Normalbereich ist. Motorkühlmittelstand prüfen.

Kühlwasser Kontrolle

Airbag defekt

 

 

Airbag- und Gurtstraffersystem gestört.

Fachbetrieb aufsuchen und System umgehend prüfen lassen.


 

 

 

 

Nicht angelegter Sicherheitsgurt des Fahrers oder der Beifahrer

Nicht angeschnallt

Bremsanlage funktioniert nicht

 

 

 

Handbremse angezogen ODER Bremsanlage gestört ODER Bremsflüssigkeitsstand prüfen


 

 

 

Blinker Rechts oder Links eingeschaltet

Blinker eingeschaltet

Seit über 18 Jahren Qualität, Kundenzufriedenheit und moderne Innovationen.

Seit 18 Jahren ist die Fahrschule Pro Drive in Köln anwesend

 

 Jetzt unseren kostenlosen Führerschein Guide downloaden!

 

Der Führerschein Guide enthält viele Tipps und Tricks, die für deine

Führerscheinausbildung wichtig sind.